2013 Entlang der Weser - arcor-kompass-trophy.de

Startseite Saisonaufgabe Teilnehmer Termine 2014 Platzierungen Impressionen 2014 Bergisches Land 2014 Gödlau 2014 Taunus 2014 Thüringer Wald und Hessische Rhön 2013 Jagst Bühler den Kocher 2013 Entlang der Weser 2013 Lausitzer Riesen II 2013 Schottenring 2012 Lausitzer Riesen 2012 Die Spur der Nibelungen 2012 Barbarossas Bart 2012 Jagst Bühler den Kocher Links Videos

Entlang der Weser

Wie war es .... im Weserbergland ?

Toll war es - und ein Wetterchen hatte Friedrich da besorgt :)))))) völlig abweichend vom bisherigen Verlauf der Trophy-Saison 2013.
Aber von Anfang an: Anders als sonst wurde am Freitag ICH mal eingesammelt. Rainer holte mich gegen 11 Uhr in Buch ab und wir fuhren Landstraße über Limburg Richtung Marburg und Hamm um irgendwann über die Autobahn Richtung Bielefeld und dann Hannover am Nachmittag in Apelern einzutreffen. Wir waren die ersten im Hotel „Mein SteakHOUSE“ - aber nicht lange. Kaum eingecheckt brausten Carsten und Thomas an. Wir wählten ein schönes Plätzchen auf der Terrasse und labten uns an diversen isotonischen Getränken. Rätselnd, wer sich denn noch so für die erste sommerliche Tour angemeldet hat, versuchten wir der Bedienung einen Tipp zu entlocken. Aber vergeblich. Wir mussten noch warten. Auch auf das Poltern einer Harley. Friedrich, unser Tourenguide, hatte sich ja erst für 19:00 Uhr angekündigt. Endlich war ein V2 Geräusch zu vernehmen, was sich dann allerdings doch nur als ein Trolley auf Waschbetonplatten entpuppte. Es klang aber täuschend echt nach einer Harley ;-). Zwischenzeitlich reisten noch 2-Sterne Carsten und Alex auf ihren BMW an und dann gesellte sich auch Friedrich -ganz unspektakulär mit dem PKW- zu uns. So waren wir schon mal zu 7.
Im Hotel angegliederten Steakhaus orderten wir was gutes von der Kuh und ließen es uns schmecken. Die Küche schloss um 21 Uhr - ganz ohne Mäxe – so etwas sind wir nun wirklich nicht gewohnt;-) Gegen 22:30 zogen wir von der Terrasse nach drinnen wo es die Jungs dann noch bis ca.1 krachen lassen durften ;) dann wurden Sie von der netten aber auch resoluten Azubine in die Federn geschickt. Ich hab mich wie gewöhnlich etwas früher zurückgezogen.

Am Samstag wie immer um 8 Uhr Frühstück - ein Buffet was wenig zu wünschen übrig ließ, die Männerherzen schlugen bei Rührei mit Speck höher und - wer wollte konnte sich sogar frische Waffeln backen. Um 9 ging es dann zum Parkplatz, wo dann noch Kati und Tobi zu uns stießen. Somit waren wir vollzählige 9 Teilnehmer der Tour. Nach wirklich kurzer Einweisung - es waren ja außer Friedrich nur der harte Kern anwesend - :) ging es los ......

über Hessisch Oldendorf zur Tankstelle von dort Richtung Bremke, Externdorf, Steinheim und Bad Pyrmont zum Köterberg. Nach kurzem Rast mit herrlicher Aussicht ging es weiter nüber Ovenhausen, Ottbergen nach Beverungen über die Weser, um dort in einem Wohnviertel den Italiener zu finden bei dem wir unsere Mittagspause verbringen wollten. Er versicherte uns aber, dass er erst um17 Uhr zu öffnen gedenkt. Nicht schlimm, wir fuhren wieder zurück über die Weser um am gegenüberliegendem Ufer in einem Ausflugslokal die leider nicht auf uns eingestellte Manschaft (bestehend aus einem Koch und einer Bedienung) auf die Probe zustellen - na gut.
Nach einer Stunde hatten wir wie angekündigt auch alle was zu essen. Nun war es schon spät aber wir wollten auf keinen Fall die Kaffeepause auslassen und nahmen Kurs auf das Gut Wickensen. In dem Gebäude war auch ein Motorradmuseum untergebracht, das wir dann aber Mangels Zeit und zu Gunsten des Kuchens nicht näher unter die Lupe nahmen. Nach dem wir dort noch mal ausgiebig die Sonne beim Kaffee genießen durften begaben wir uns wieder auf die Mopeds um über Heyen, Hemmendorf und Barksen zurück nach Apelern zu fahren.
Am Abend gab es noch mal leckeres von der Kuh und jede Menge strahlende Gesichter – so viele schöne Kurven und so herrliches Wetter !!! Vielen Dank Friedrich, für die wunderbare Tour durch das Weserbergland.
Vielen Dank auch an das Team vom Hotel „Mein SteakHOUSE“ in Apelern, vor allem der unermüdlichen Bedienung - der freundlichen Azubine Nicole- die einen super Job gemacht hat denn sie hat uns wieder bis 1 Uhr mit Getränken versorgt. Darüber hinaus konnten wir zwischendurch ungewollt aber amysiert mithören, wie sie dem etwas indisponierten Koch freundlich aber bestimmt klarmachte, wie „medium“ auszusehen hat! Köstlich !!! JJJ klasse Mädel, ganz große Klasse!!
Gegen 1 Uhr machte sie UNS dann klar, dass Sperrstunde sei .
Ich glaube sooo früh sind einige noch nie ins Bett gegangen nach einer Tour. Hihihi :-)
Am Sonntag haben wir uns dann noch mal an dem leckeren Frühstücksbuffet gelabt und sind dann wieder in Richtung Heimat aufgebrochen.

Wir sehen uns dann am 28. September wieder, wenn Carsten zum 2. Mal Jagst Kocher den Brühler um dieses mal unter die Räder nimmt um uns dieses mal mit mehr 2-Rädern und bei frost- und schneefreiem Wetter die schöne Gegend des Hohenloher Landes zu zeigen.

Herzliche Grüße aus dem Trohphysekretariat,
Madeleine

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.





































































































 

Wo ging es hin?

08.07.2013

Info zur 3. Sternfahrt „Entlang der Weser"

Hallo zusammen,

am Samstag den 13.7.2013 findet die 3. Sternfahrt zur AKT 2013 "Entlang der Weser statt".

Wir treffen uns am Samstag den 13.7.2013 um 9:00 Uhr am Hotel "Mein Berghof", Auf der Mede 14, 31552 Apelern.
Abfahrt möglichst um 9:15 Uhr. Tankmöglichkeit ist nach ca. 30 km nach Absprache gegeben.

Die Tour führt über Hessisch Oldendorf ins Extertal und dann zum beliebten Bikertreffpunkt Köterberg (Der Brocken des Weserberglandes). Hier Kaffee/P-pause gegen ca 11:00 Uhr. Weiter geht es Richtung Süden nach Beverungen/Lauenförde.
Mittagspause im "Il Gusto Italiano", Eichendorffstr. 8 , Lauenförde ca. 13 - 14 Uhr. Durch den Solling geht es wieder Richtung Norden nach Eschershausen. Dort Kaffee/P-Pause am Gut Wickensen mit der Möglichkeit das dortige Motorradmuseum zu besichtigen. (Wer nicht mit zurück nach Apelern möchte kann seine Rückreise ab hier planen). Über Bodenwerder und Coppenbrügge geht es dann zurück. Ich kann schöne Landschaft und Kurven satt auf mindestens 2/3 der Strecke versprechen.

Treffpunkt für alle Frühanrasenden am Freitag den 12.7 ab 19:00 Uhr im Hotelrestaurant "Mein Berghof" >,
Telefon: 05043-2904 Fax -7844.

Ich hoffe Euch zahlreich zu sehen, bis dahin

Friedrich